Master of Science

Public Health

Der M.Sc. Public Health ist ein viersemestriger, nicht-konsekutiver Masterstudiengang. Studierende erwerben zahlreiche methodische und fachliche Kenntnisse, die sie für die Arbeit im breiten Feld der öffentlichen Gesundheitsversorgung qualifizieren.

Ausführliche Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Homepage des Instituts für Medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE):

Zur Homepage des IBE

Was ist Public Health?

Public Health ist eine unabhängige und stark interdisziplinär ausgerichtete empirische   
Wissenschaft. Im Gegensatz zur Medizin, die den Fokus auf das Wohlbefinden eines einzelnen Individuums legt, untersucht Public Health, welche Faktoren zu Gesundheit oder Krankheit in der Gesamtbevölkerung beitragen. Public Health interessiert sich daher ebenso für die biologischen Mechanismen hinter Gesundheit und Krankheit wie für die umweltbedingten, sozialen und politischen Prozesse und Rahmenbedingungen, die dabei eine Rolle spielen.

Aufbau des Studiengangs

Das Programm ist gemäß den Richtlinien der Bologna-Reform aufgebaut. In vier Semestern müssen 120 ETCS-Credits erworben werden. Alle zentralen Pflichtmodule sind deutschsprachig.

 

Im ersten Semester lernen Studierende in den Pflichtmodulen Grundlagen wie epidemiologische Methoden, Politiken und Praxis in Public Health sowie Forschungskompetenzen. Im zweiten Semester können die Studierenden sich spezialisieren und Wahlpflichtmodule zu belegen. Mit dem Pflichtpraktikum im dritten sowie der Masterarbeit im vierten Semester wenden sie anschließend ihre neu erworbenen Kompetenzen auf ein Thema ihrer Wahl an.

Pflichtmodule (90 ECTS)
 

1. und 2. Semester:
Biometrie I und II
Epidemiologie I und II
Public Health Kernkompetenzen

3. Semester:
Praktikum

 

4. Semester:
Masterarbeit

Wahlpflichtmodule (30 ECTS)

Gesundheitssystemforschung & -ökonomie
Global Public Health

Health Communication
Prävention und Gesundheitsförderung
Qualitative Methoden in Public Health
Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Spring School Health Services Research
Optional: Wahlpflichtmodule aus M.Sc. Epidemiology

Zulassung und Bewerbung

Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium sind:


•    Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) in einer gesundheitsbezogenen Disziplin wie Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Psychologie, Sozialwissenschaften, Statistik, Wirtschaftswissenschaften, u.v.m.
•    Fristgerechte Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen
•    Bestandene schriftliche Aufnahmeprüfung
•    Bestandene mündliche Aufnahmeprüfung

 

Die aktuellen Fristen sowie Details zur Bewerbung, schriftlicher und mündlicher Prüfung finden Sie auf der Homepage des IBE

Berufliche Perspektiven

Das Fach eröffnet eine Vielzahl von Karrierechancen. Unsere Studierenden erwerben theoretisches Wissen, praktische Fähigkeiten und Kompetenzen, die sie für die Arbeit im vielfältigen Feld von Public Health qualifizieren:


•    Hochschulen / außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
•    Gesundheitsämter und -institutionen auf lokaler und nationaler Ebene
•    Betriebliches Gesundheitsmanagement
•    Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in In- und Ausland
•    Pharmazeutische Unternehmen
•    u.v.m.

© 2020 by PSPH   |   Impressum und Disclaimer