top of page
  • Stephan Voss

Planetary Health Talks am 28.5. und 9.7.

Aktualisiert: vor 3 Tagen

Planetare Krisen einschließlich Klimawandel, Artensterben und Verschmutzung von Luft, Wasser und Boden stellen das größte Gesundheitsrisiko des 21. Jahrhunderts dar. So kommt es beispielsweise zu einem Anstieg der Mortalität auf Grund von Hitzewellen, eingeschränkter Ernährungssicherheit nach anhaltenden Dürreperioden und Einschränkungen der mentalen Gesundheit nach Flutkatastrophen oder anderen Extremwetterereignissen.


Im Rahmen der online über Zoom stattfindenden „Planetary Health Talks“ der Pettenkofer School of Public Health beleuchten Experten und Expertinnen in spannenden Vorträgen verschiedene Planetary Health Themen, wie den Einfluss der Überschreitung planetarer Belastungsgrenzen auf die mentale Gesundheit oder auch alternative Wirtschaftsmodelle (Degrowth).


Die nächsten Termine sind:


28. Mai 2024 | 17:00 - 18:00 Uhr

Mentale (planetare) Gesundheit, Klimakommunikation

Dipl.-Psych. Christoph Hausmann


09. Juli 2024 | 17:00 - 18:00 Uhr

Nachhaltiges Wirtschaften und Degrowth

Lisette von Maltzahn


Die Vorträge sind kostenlos, für ein interdisziplinäres Publikum ausgelegt und stehen allen Interessierten offen. Für die Teilnahme an den Online-Vorträgen ist eine Registrierung über Zoom Voraussetzung.



Weitere Informationen zum Thema Planetary Health gibt es im kostenfreien VHB OPEN Kurs Planetary Health: https://open.vhb.org/blocks/occoursemetaselect/detailpage.php?id=295


Flyer_PlanetaryHealthTalks_SoSe2024
.pdf
PDF herunterladen • 107KB


Commentaires


bottom of page